Söldner, Inge

Aus Geschichtsseite Lauta
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inge Karoline Katharine Marie-Luise Söldner
Inge Scherbauer, geb. Söldner


Wurde am 6.8.1911 in Türkheim, Bayern, geboren. Ihr Vater war praktischer Arzt. Nach der Volksschule besuchte sie die Höhere Privatschule in Bad Wörishofen. Aufgrund eines Ortswechsels ihres Vaters besuchte sie das Realgymnasium in Lautawerk, Hoyerswerde und Villingen, bis sie 1928 auf die Höhere Privatschule zurückkehrte. Durch ministerialen Beschluß wurde ihr das Mädchenrealgymnasium in Augsburg zugewiesen, um dort im März 1930 die Reifeprüfung abzulegen. Sie begann zum Sommersemester 1930 in München das Tiermedizinstudium, wechselte 1932 für ein Jahr an die Fakultät in Wien und im Sommer 1934 für ein Semester an die Fakultät in Berlin.


Im Dezember 1935 erhielt sie die Approbation und im Februar 1936 promovierte sie in München mit dem Thema "Vergleichende Hämoglobinbestimmung am Blut verschiedener Haustiere" (SÖLDNER, 1936).


Vermutlich als verheiratete Inge Scherbauer war sie bis Anfang der 70er Jahre als praktische Tierärztin in München tätig.(TIERÄRZTEADRESSBUCH, 1955, 1963, 1972) [1]


Zuletzt arbeitete sie als Tierärztin am Zirkus Krone in München. [2]


Belege

  1. http://webdoc.sub.gwdg.de/ebook/diss/2003/fu-berlin/1998/65/maure.pdf
  2. http://www.bavarikon.de/object/bav:BSB-BAR-0000000000194258