Bolzani

Aus Geschichtsseite Lauta
Wechseln zu: Navigation, Suche

Direktor der 1892 gegründeten Elektrowerke A.G. (EWAG) Berlin sowie der 1923 gegründeten Vereinigte Industrieunternehmungen AG (VIAG). Die EWAG war ab 1917 im Besitz des Deutschen Reiches und die VIAG wurde als Dachgesellschaft für bisher direkt gehaltene, industrielle Beteiligungen des Deutschen Reiches gegründet.

Die ursprünglichen Geschäftsfelder der VIAG waren die Erzeugung von elektrischer Energie sowie deren industrielle Nutzung:

  • Energieerzeugung (teilweise auch als Minderheitsbeteiligungen): Innwerk, Alzwerke, Elektrowerke, Bayerische Kraftwerke, in der Alpen-Elektrowerke-AG zusammengefasste österreichische Ktraftwerke und Hochspannungsleitungen (ab 1938), Ostpreußenwerk, Württembergische Landes-Elektrizitäts-AG,
  • Aluminiumindustrie: Vereinigte Aluminium-Werke (VAW), Bayerische Aluminium
  • Elektro-Chemie: Bayerische Stickstoffwerke (später SKW Trostberg), Mitteldeutsche Stickstoffwerke (heute: Stickstoffwerke Piesteritz)
  • Andere: Deutsche Werke, Reichs-Kredit-Gesellschaft

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden sowohl die Energieerzeugung als auch die Aluminiumproduktion massiv gesteigert, es wurden neue Kraftwerke und Aluminiumhütten (u. a. Mattigwerk in Ranshofen) errichtet.